A-Junioren - SpG Vfl 05 Hohenstein-Ernstthal / Wüstenbrander SV PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: F. Zipfel   
Montag, den 23. Oktober 2017 um 12:28 Uhr

SpG Vfl 05 Hohenstein-Ernstthal / Wüstenbrander SV – FC Crimmitschau 1:2 (1:0)

Dieses Wochenende ging es für die A-Jugend nach 4-wöchiger Pause zum Auswärtsspiel nach Wüstenbrand. Zuletzt hatten wir gegen den Tabellenführer und den Tabellendritten knapp verloren und wollten unbedingt den Anschluss in der Tabelle halten. Unsere Gegner hatten aus ihren ersten 4 Spielen bereits 9 Punkte geholt und standen damit in der Tabelle deutlich vor uns.
Dennoch war es uns bewusst, dass es genau diese Spiele sind, die wir auch mal gewinnen müssen, wenn wir dieses Jahr etwas erreichen wollen.

In der Anfangsviertelstunde waren wir sofort präsent und erspielten uns die ersten Chancen.
Danach schlichen sich jedoch gerade bei hohen Bällen Stellungs- und Zuordnungsfehler im Abwehrzentrum ein und einen dieser Fehler nutzten die Gastgeber nach mehrfach missglückten Rettungsversuchen zum 1:0. Danach war ein wenig die Luft heraus und es gab kaum Chancen auf beiden Seiten. Einmal hatten wir Glück, als ein Gegner recht frei stehend aus dem Zentrum knapp drüber schoss, einmal hatten wir noch eine dicke Gelegenheit durch Modou Charreh, der ein starkes Debüt gab, in dieser Situation aber im 1-gegen-1 gegen den an diesem Tag sehr starken Heimtorhüter scheiterte.

Nach der Halbzeitpause gelang es uns zunehmend mehr Druck auf das gegnerische Tor zu machen ohne dabei nennenswerte Chancen zuzulassen.
Mitte der zweiten Hälfte scheiterte der gut freigespielte Michael Voitel ebenfalls am Torwart.
In der 82. Minute wurde Tim Eichler im Strafraum von hinten geschubst und es gab Elfmeter für den FCC. Die zuletzt eher sehr schwache Elferquote schwirrte natürlich in unseren Köpfen.
Fabian Zipfel übernahm die Verantwortung und versenkte platziert ins linke untere Eck.

Sofort merkte man, dass hier sogar noch mehr gehen würde. Nur drei Minuten später spielte sich der eingewechselte Mohamed Mohamud Awale auf der linken Seite frei, schlug eine präzise Flanke an den Fünfmeterraum, wo Michael Voitel als erstes an den Ball kommt und diesen mit seiner berüchtigten Schulter im Netz versenkte. Riesenjubel auf unserer Seite.
Dennoch wurde es noch einmal spannend, als sich kurz vor Schluss Torwart Ebrima Jallow an der Hand verletzte und sich Kapitän Fabian Zipfel die Handschuhe anziehen musste. Einen letzten platzierten Schuss konnte dieser aber noch aus dem Eck holen. Der Sieg war unter Dach und Fach.

Am Ende ist der Sieg spielerisch, kämpferisch und auch dank der klasse Moral durchaus verdient und wir klettern in der Tabelle auf Platz 6, direkt hinter die SpG. Wenn man auf die Tabelle schaut fällt auf, dass wir bis jetzt fast ausschließlich Top-Gegner hatten. In den nächsten Spielen geht es dann auch mal gegen die vermeintlich „leichteren“, wo wir die Punkte einfach mitnehmen müssen! Dann kann man schauen, wie weit oben man tatsächlich stehen kann. (FZ)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 07:45 Uhr
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68
/