FC Crimmitschau e.V.
Menu
  • 00-slyder_6953.png
  • 01-2021_edeka-1.png
  • 02-slyder_5910.png
  • 03-2021_lehmann-1.png
  • 04_slyder_1213.png
  • 05-2021_dfa-1.png
  • 06-slyder-3.png
  • 07-2021_clubstyl-1.png
  • 08-slyder-1.png
  • 09-2021_eubios-1.png
  • 10-slyder-5.png


Sachsen | Breitensport
NOFV-Präsident Winkler sauer: "Organisierter Sport ist kein Privatvergnügen"

NOFV-Präsident Hermann Winkler hat die Auswirkungen der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung auf den Fußball und den Sport insgesamt kritisiert. Auch mit der Kommunikation der Landesregierung ist er nicht einverstanden.

Hermann Winkler, der Präsident des Nordostdeutschen- und Sächsischen Fußballverbands, hat sich alles andere als angetan von der Auslegung der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung gezeigt. Bei "Sport im Osten" kritisierte er auch die Kommunikation der Landesregierung rund um die Verordnung und den Zeitpunkt des Inkrafttretens. 

Stand: 06. November 2021, 16:45 Uhr