FC Crimmitschau e.V.
Menu


(23.11.2021) Absetzung aller Herrenspiele für das Kalenderjahr 2021

Begründung: „Gemäß der Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung ist die Öffnung von Anlagen des Sportbetriebs nur für Spielerinnen und Spieler gestattet, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Einen Trainings- und Spielbetrieb für die Altersklassen B-Junioren/Juniorinnen und älter, lässt die Verordnung bis zum 12. Dezember 2021 also zwangsläufig schon nicht zu.„
Auszug aus der aktuell gültigen Verordnung.

Sollte der Gesetzgeber wieder einen geregelten Spielbetrieb ermöglichen, wird wie folgt
Verfahren:
1. Ansetzung aller Nachhole Spiele der Spieltage 1 – 8
2. Ansetzung Spieltage 9 – 13 Kreisoberliga und Kreisligen, sowie 9 – 11 Kreisklassen

Danach wird neu entschieden, in welcher Form Wettbewerbe bis 30.06.2022 durchgeführt werden können.

(23.11.2021) Update Sehr geehrte Vereinsvorsitzende,

nach der neuen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung (vom 19.11.2021) ist die Öffnung von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs untersagt (§13 SächsCoronaNotVO).
Ausnahmen sind nur für Kinder bis zur Vollendung des 16.Lebensjahres möglich.
Für die Anleitungspersonal gilt 3G (geimpft, genesen, getestet).

Die Kontrolle der Regelungen einschl. Kontakterfassung unterliegt den Vereinen.

Die Regelung gilt zunächst bis 12.12.2021.

Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Mai

Fachbereich Bildung, Kultur und Sport
Stadtverwaltung Crimmitschau
(Stand 23.11.2021)

Sachsen | Breitensport
NOFV-Präsident Winkler sauer: "Organisierter Sport ist kein Privatvergnügen"

NOFV-Präsident Hermann Winkler hat die Auswirkungen der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung auf den Fußball und den Sport insgesamt kritisiert. Auch mit der Kommunikation der Landesregierung ist er nicht einverstanden.

Hermann Winkler, der Präsident des Nordostdeutschen- und Sächsischen Fußballverbands, hat sich alles andere als angetan von der Auslegung der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung gezeigt. Bei "Sport im Osten" kritisierte er auch die Kommunikation der Landesregierung rund um die Verordnung und den Zeitpunkt des Inkrafttretens. 

Stand: 06. November 2021, 16:45 Uhr

(22.11.2021) Update Sächsische Corona-Notfall-Verordnung

Die Sächsische Staatsregierung hat eine Corona-Notfall-Verordnung verabschiedet, die vom 22. November bis 12. Dezember gilt und das öffentliche Leben aufgrund der Infektionslage im Freistaat weiter einschränkt.

Gemäß § 13 Abs. 1 i. V. m. Abs. 3 ist die Öffnung von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs nur für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres gestattet. Für Anleitungspersonal (z. B. Übungsleiterinnen & Übungsleiter) gilt die 3G-Regel.

Achtung: Gemäß § 1 Absatz 1 Satz 2 SächsCoronaNotVO können Landkreise und Kreisfreie Städte weitergehende Schutzmaßnahmen anordnen, die im schlimmsten Fall weitere Einschränkungen für die Vereine bedeuten.

Neues vom FCC