FC Crimmitschau e.V.
Menu
  • 190910_slyder-1.png
  • 190929_DSC_3952.png
  • 191006_DSC_4367.png
  • 191006_DSC_4402.png
  • 191013_DSC_4539.png
  • 191013_DSC_5022.png
  • 191013_DSC_5143.png
  • 191020_DSC_5381.png
  • 191020_DSC_5436.png
  • 191031_DSC_5744.png
  • 191031_DSC_5748.png
  • 191103_DSC_6390.png
  • 191110_DSC_6620.png
  • 191110_DSC_6988.png


Beim Topspiel zwischen dem TSV Wernsdorf e.V. und dem FC Crimmitschau am Sonntag, den 10.11.19, konnte sich unsere erste Männermannschaft mit 2:4 (0:3) erfolgreich durchsetzten und damit vorerst die Tabellenführung übernehmen. Die Tore für den FCC schossen 3x Tim Eichler (20., 30., 86.) und Tobias Ullrich (45.).
Unsere Spielgemeinschaft war beim FSV Königswalde mit 0:1 (0:1) erfolgreich und konnte sich den ersten Dreier holen. Das Tor von Robby Lellwitz in der 4. Minute konnte unsere Zweite bis zum Ende halten und einen ersten Schritt in Richtung Tabellenmitte machen. Nächste Woche kommt der Tabellenachte die SpG SG 48 Schönfels 2 /​ TSV Lichtentanne nach Crimmitschau.

Turbulentes Spitzenspiel bringt Tabellenführung

Im Spiel Tabellenerster gegen Tabellenzweiter konnte der FC Crimmitschau die erste Halbzeit klar dominieren.
Nach 20 Minuten brachte ein schöner Angriff über die rechte Seite das 0:1. Modes spielte den Ball nach innen, wo Soumahoro nur die Latte traf, den zurückprallenden Ball setzte Simon an den Innenpfosten, von wo er an den Torhüter sprang und anschließend vor das Tor. Dort hatte Eichler keine Mühe, den Ball zu versenken.
10 Minuten später das 0:2 als wiederum Eichler nach einem langen Schlag stark nachsetzte und bei seinem Kopfball höher sprang als der gegnerische Torhüter.
Kurz vor der Halbzeit konnte man sogar auf 0:3 erhöhen. Nach einem Einwurf von der linken Seite landete der Ball bei Ullrich, der ihn per Halbvolley versenken konnte.

Nach der Halbzeitpause wurde Wernsdorf mutiger und spielte besser nach vorn. Belohnt wurden diese Bemühungen in der 65. Minute als sich der Kapitän der Gastgeber stark durchsetzte und nur per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Wernsdorfer zum 1:3-Anschlusstreffer. In der Folge besaßen sie gute Gelegenheiten, den Rückstand weiter zu verkürzen, waren jedoch nicht erfolgreich.

Auf der Gegenseite war es der eingewechselte Weidner, der sich stark durchsetzte und den Ball nach innen brachte. Dort wurde der Ball erneut nicht ausreichend geklärt und Eichler konnte per Nachschuss das 1:4 erzielen.
Trotz dieser beruhigenden Führung kam es noch zu einer recht hektischen Schlussphase.
Nach einer Ecke konnten die Gastgeber das 2:4 erzielen als Jäger den Ball unglücklich abfälschte.
Kurze darauf war ein Spieler der Gastgeber frei durch. Seinen Heber konnte Jallow außerhalb seines Strafraumes nur mit den Händen abwehren, so dass er mit Rot des Platzes verwiesen wurde (92‘). Den fälligen Freistoß setzten die Gastgeber neben das Tor und kurz darauf erfolgte der Schlusspfiff von Schiedsrichter Leichsenring.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung setzte sich der FCC schlussendlich verdient durch und konnte die Tabellenführung erobern. Diese gilt es, am kommenden Samstag im nächsten Spitzenspiel zu verteidigen, wenn man als Tabellenerster den neuen Tabellenzweiten FSV Limbach-Oberfrohna II erwartet. (S. Simon)