1. Männer - FV Wolkenburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: F. Zipfel   
Donnerstag, den 02. Mai 2019 um 20:04 Uhr

alt

FV Wolkenburg - FC Crimmitschau 1 : 3 (1 : 1)
Die Torschützen für den FC waren, Aaron Frieß (37., 87.) und Axel Weidner (77.)

SpG Callenberg 2/St. Egidien 2. - FC Crimmitschau II 0 : 4 (0 : 1)
Die Torschützen für den FC waren, Robby Lellwitz (17. und 85.) Heiko Schubert (68.) und Marvin Heumos (90.).

Glückwunsch an beide Mannschaften!

Aufgrund einer erneut überragenden Teamleistung konnte unsere im Schnitt wieder nur 21 Jahre alte Männermannschaft am Sonntag 3 Punkte vom Tabellenzweiten aus Wolkenburg entführen.

Das Spiel startete sehr verhalten. Die Gastgeber versuchten sich in ihrem gewohnten Kick and Rush-System, welches gegen unsere Abwehr um Kohl, Jäger, Schoenke und Seidel aber zu wenig Erfolg führte, und der FC selbst benötigte einige Minuten, um sich an die Größe und die Beschaffenheit des Platzes zu gewöhnen.

Nach dieser ersten Phase gewannen die Gäste die spielerische Überhand und schafften es, sich immer wieder gut zu befreien und in aussichtsreiche Positionen zu spielen, ohne aber letztendlich richtig gefährlich zu werden.
Nach 20 Minuten war es dann doch ein langer Ball, der von Jäger unterschätzt wurde und die Hausherren in eine 2 gegen 1 Situation brachte, welche sie dann auch zur Führung nutzten.
Am Gesamtbild des Spiels änderte sich dennoch wenig, Crimmitschau behielt die längeren Ballbesitzphasen und die besseren Stafetten auf seiner Seite. Kurz vor der Pause erkämpfte sich Kohl im Mittelfeld den Ball und spielte diesen auf Zipfel, welcher wiederum auf Frieß durchsteckte. Dieser blieb eiskalt und verwandelte zum 1:1 Halbzeitstand.

Trotz dessen, dass ein Unentschieden beim Tabellenzweiten sicher ein Ergebnis gewesen wäre, mit dem man hätte leben können, merkte man auch in der zweiten Halbzeit den Crimmitschauern an, dass sie die Mannschaft auf dem Platz waren, die den Sieg mehr wollte. Die Abwehr zeigte ihr gewohnt bissiges Spiel und im Mittelfeld glänzten Eichler und Ullrich mit enormem Kampf und Laufaufwand sowie guten Spieleröffnungen.
So auch in der 77. Minute, als Ullrich gut auf die rechte Seite zu Eichler verlagerte und dieser Weidner im Zentrum fand. Jener hatte zwar zunächst noch Probleme mit der Ballannahme, setzte sich dann aber gegen zwei Verteidiger durch und erzielte den Führungstreffer.
Aufgrund des Zwischenstandes wurden in der Schlussphase auch noch einmal die Wolkenburger etwas aktiver. Doch die Abwehr des FC hielt stand und auch Keeper Mark rettete in einer Situation glänzend die Führung. Kurz vor Schluss schnappte sich Weidner in der Zentralen den Ball, tankte sich durch einige Gegenspieler hindurch und brachte den Ball dann zu Frieß. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zum entscheidenden 1:3 und schnürte damit erneut einen Doppelpack.

Der FC scheint im Saisonendspurt noch einmal richtig an Fahrt aufzunehmen und den Teamspirit gefunden zu haben! Am Wochenende empfangen wir die SG Callenberg und wollen unsere Tabellenposition natürlich weiter verbessern! (FZ)

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 09. Mai 2019 um 18:52 Uhr
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68
/